Kostenloser Versand ab 15 €, unter 15 € rechnen wir 1,95 € Versandkosten

Feigen-Spreizflügelfalter bekämpfen

Feigen-Spreizflügelfalter bekämpfen


 

Bekämpfung der Feigen-Spreizflügelfalter
Die Feigen-Spreizflügelfalter ist ein Insekt, das an Feigenbäumen großen Schaden anrichten kann. Die Raupen dieser Motte ernähren sich vom Blattgewebe des Baumes, wodurch die Blätter angegriffen werden und der Baum geschwächt wird. Wenn Ihr Feigenbaum von der Feigen-Spreizflügelfalter befallen ist, ist es wichtig, schnell und effektiv zu handeln, um weitere Schäden zu verhindern.

Welche Art von Schäden verursacht die Feigen-Spreizflügelfalter?
Die von der Feigen-Spreizflügelfalter verursachten Schäden sind hauptsächlich auf den Fraß der Raupen zurückzuführen. Sie ernähren sich vom Blattgewebe der Feigenbäume, wodurch sich die Blätter schließlich verfärben, austrocknen und abfallen. Dieser Fraß kann zu erheblichen Blattverlusten führen, die sich negativ auf das Wachstum und das allgemeine Wohlbefinden der Pflanze auswirken. Außerdem kann wiederholtes Entblättern den Fruchtansatz verringern und die Gesamtproduktivität der Feigenbäume beeinträchtigen.

Bekämpfung des Feigen-Spreizflügelfalter mit Nematoden
Die Nematoden suchen aktiv nach den Raupen. Sie suchen sie auf und dringen durch natürliche Körperöffnungen in die Raupen ein. Die Nematoden scheiden ein Bakterium aus, nach einigen Tagen sterben die Raupen ab und zersetzen sich. In diesem Prozess entwickelt sich eine neue Generation von Nematoden, die sich neue Beute suchen.

Welche Art von Nematoden eignet sich am besten zur Bekämpfung der Raupen des Feigen-Spreizflügelfalter?
Steinernema carpocapsae eignet sich hervorragend zur Bekämpfung von Raupen der Feigen-Spreizflügelfalter. In der Regel sind zwei Behandlungen ausreichend: eine für die Raupen und eine weitere für die später schlüpfenden Eier. Dadurch wird der Zyklus unterbrochen. Achten Sie darauf, dass Sie genug Wasser verwenden, um die Spinnentiere zu durchdringen!