Kostenloser Versand ab 15 €, unter 15 € rechnen wir 1,95 € Versandkosten

Bekämpfung von Trauermücken mit Ameisenpulver


Trauermücken sind für viele Menschen ein lästiges Problem, das sich über die Zimmerpflanzen im ganzen Haus verbreiten kann. Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, diese Fliegen zu bekämpfen. In Foren und im Internet wird oft auf die Verwendung von Ameisenpulver zur Bekämpfung von Trauermücken hingewiesen. In diesem Blog werden wir Ihnen die Vor- und Nachteile der Verwendung von Ameisenpulver erläutern.

Bekämpfung von Trauermücken mit Ameisenpulver

Ameisenpulver wird oft als "letztes Mittel" zur Bekämpfung von Trauermücken angesehen. Ameisenpulver enthält in der Regel den Stoff Borax, der eine desinfizierende Wirkung hat und die Trauermücken tötet. Um Trauermücken mit Ameisenpulver zu bekämpfen, können Sie das Pulver auf den Topf (die Erde) streuen und ihn dann gießen. Sie können das Ameisenpulver auch in Wasser auflösen und den Pflanzen dann dieses Wasser geben.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Ameisenpulver für Menschen und Haustiere giftig ist, seien Sie also vorsichtig bei der Verwendung. Achten Sie darauf, dass Sie das Pulver nur an Stellen ausstreuen, die für Menschen und Haustiere unerreichbar sind. Beachten Sie, dass Ameisenpulver auch für viele andere nützliche Insekten und Bodenlebewesen giftig und damit tödlich ist.

Vorbeugen ist besser als bekämpfen

Aus unserer Sicht werden Sie sicher verstehen, dass wir keine großen Fans des Einsatzes giftiger Pestizide gegen Schädlinge sind. Zumal es eine ganze Reihe von schonenderen Methoden zur Bekämpfung der Trauermücke gibt.

Am wichtigsten ist, dass Sie gar nicht erst zum "letzten Mittel" greifen. Denn Vorbeugung und Kontrolle sind besser als eine rigorose Bekämpfung. Mit Hilfe von Gelbtafeln können Sie nicht nur die Fliegen fangen, sondern die Gelbtafeln helfen auch, einen ersten Befall zu erkennen. Das ist wichtig, denn ein kleiner Befall lässt sich noch gut biologisch bekämpfen, z. B. mit Nematoden gegen Trauermücken.

Umweltfreundliche Methode zur Bekämpfung von Trauermücken

Zusammenfassung: Ameisenpulver ist sicherlich eine Möglichkeit, Trauermücken zu bekämpfen, aber unserer Meinung nach ist es sehr extrem und oft unnötig. Ameisenpulver ist giftig für Kinder, Haustiere und Nützlinge, daher ist Vorsicht geboten.

Bitte beachten Sie unsere umweltfreundlichen Methoden zur Bekämpfung von Trauermücken. Mit Hilfe von Gelbtafeln können Sie erwachsene Trauermücken aufspüren und gleichzeitig fangen. In diesem Mini Deal gegen Trauermücken können Sie Nematoden und Gelbtafeln  zu einem guten Preis kaufen.

Kostenloser Tipp

Zum Schluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen Basistipp zur Vorbeugung von Trauermücken geben: Übertreiben Sie es im Winter nicht mit dem Gießen. Eine trockenere Blumenerde kann eine Menge Trauermücken-Elend verhindern!